IMG_7878

Fasnacht Wangen an der Aare 2016

Die Fasnacht 2016 ist bereits wieder Geschichte.

Wie jedes Jahr haben sehr viele Leute dazu beigetragen, dass etliche Fasnächtler in Wangen drei ausgelassene Tage feiern und geniessen konnten. Dafür bedanken wir uns hiermit herzlich. Dem WaFaKo für das Organisieren und Planen der Wangener Fasnacht, den Organisatoren des mittlerweile legendären Städtli-Power, unserer Alten Garde und der SchräWiGa für die enorme Unterstützung am Passiv-Apero, den Stedtlihüpfern für den schönen Auftritt, den Städtlizwirble für den Umzug am Sonntag mit allem „drum und dran“, Möru für die Fotos, Dänele für die Geduld im Gambrinus ;-), für den Salon-Rouge am Montag und natürlich nicht zu vergessen; all denjenigen, welche in diesen drei Tagen ins schöne Wangener Städtli gekommen sind, um die Fasnacht mit uns zu geniessen.

Unter dem Motto Assassin’s Creed durften wir am Freitag beim Urknall einlaufen. Danach reite sich ein Anlass an den Andern. Den Auftritt in Wangenried, das Städtlipower, unser Passivapero, die Beizenfasnacht, der Umzug und zwischendurch kam natürlich auch die Geselligkeit nicht zu kurz. Da wir nicht genug kriegen konnten, reisten wir am Montagabend zum „Gässle“ noch nach Langenthal und genossen im Anschluss eine feine Gulaschsuppe in der sauber aufgeräumten Kefibar.

Es war auch heuer eine wunderschöne Zeit.

Danke euch allen!!

 Ah… das Wetter?? Haben wir gekonnt ignoriert 😉

Vorfasnacht

In Bettlach, Olten, Lyss, Oberbipp, Solothurn und Walliswil durften wir die Vorfasnacht bereits einläuten. Tolle Feste, gute Stimmung und super Sound. Nun gilt es ernst – wir haben noch lange nicht genug: Am Samstagabend (06.02.2016) sind wir in Solothurn auf der Gasse und anschliessend in Büsserach auf der Bühne zu hören und am Sonntag darauf in Erlinsbach „Spöitz“. Nach einer kleinen „Pause“ geht es am Donnerstagabend an der Fasnachtseröffnung in der Stadt-Bern weiter und am Freitag-Sonntag (12.-14.02.2016) kommt das grosse Finale; die Wangener Fasnacht (www.fasnachtwangen.ch).
Nun freuen wir uns auf die kommenden Tage und die bekannten Gesichter im Publikum.
Öichi Zytgloggeschränzer

24. Weihnachtsfeier der Zytgloggeschränzer

Was für ein Fest letzten Samstag!!

Unter dem Motto „Oktoberfest“ lud die Alte Garde zur Weihnachtsfeier ein. Die Herren haben sich wiedereinmal übertroffen!  Sensationell organisiert und mit liebe zum Detail dekoriert…………..und von der Verköstigung mit Schweins-Haxen, Kartoffelsalat und Chabis läuft uns, bei jedem Gedanken daran, bestimmt bis nächstes Jahr noch das Wasser im Mund zusammen.

Danke, Danke, Danke!

Gremlin Kostüm zu verkaufen

Unser schönes Gremlin Kostüm kann nun von Gruppen und Guggen gekauft werden. Die Unikate, mit den schönen Stoffen und Farben, welche das spezielle Motto perfektumsetzen wurden oft gerühmt.

Zu verkaufen sind ca. 33 Stk. + 1 Tambi. ( Mogwai Gizmo Kostüm) + Gremlin-Masken

Dr Ender isch dr Gschwindr.

Bei Interesse können Sie sich natürlich auch bereits im Vorfeld bei uns melden:

http://www.zytgloggeschraenzer.ch/site/kontakt/

Probeweekend auf Schloss Schwandegg

Nun hat unsere Saison definitiv begonnen. Nach den ersten paar Proben verbrachten wir das Wochenende vom 12. auf den 13.09.2015 im Zürcher Weinland. In unserem Probeweekend widmeten wir uns einerseits den bestehenden Lieder und haben anderseits ein neues Stück in unser Repetoir aufgenommen. Es sitzt; seid gespannt!

Motogetreu – Mittelalter – trafen wir uns am Samstag Morgen zum Verladen der Instrumente. Jäger, Weiber, Hänker, Könige, Damen, Hexen, Ritter, Hofnarren, etc. alles war dabei. Nach der Ankunft auf Schloss Schwandegg in Waltalingen wurde bereits vor dem Beziehen der Zimmer die ersten Stücke gespielt. Nach dem Mittagessen aus dem Rucksack oder Cervelats auf dem Grill begaben sich die jeweiligen Register in die separaten Proben. X-Mal wurde das neue Stück zuerst analysiert und dann gespielt. Nach gefühlten 100 Versuchen trafen wir uns wider zur Gesamtprobe. Et voilà; das Lied kann sich bereits hören lassen. Aber Eines nach dem Anderen; den Sonntag gibt’s ja auch noch.
Im Rittersaal des Schlosses wurden wir von Bele und Core (ehemalige, langjährige Mitglieder und heute in der SchräWiGa) königlich, mittelalterlich bekocht. Nach Speis und Trank trafen wir uns im Schlossgarten zu den Spielen; organisiert durch die Neubewerber. Sportlich, lustig, durstig und gesellig war der Abend.
Am Sonntag morgen, frisch und munter (oder so) wurde nach dem Frühstück weiter geprobt. Nach dem Mittagessen und darauffolgenden Proben trafen wir im Verlaufe des späteren Nachmittages wieder in Wangen ein und dürfen behaupten, dass bereits das 2. unserer neuen Stücke sitzt!
Übrigens: wir freuen uns, Euch am Samstag, 10. Oktober 2015 im Städtli Wangen zum jährlichen Herbstmarkt zu begrüssen. Wie gehabt, ohne musikalische Darbietung dafür mit dem bereits zur Tradition gewordenen Risotto!